Raus in die Natur. Rein ins Erlebnis

Aktuelle Informationen

<< Neue Info zu Wanderungen und Mitteilungen >>

Samstag, 2. März 2024
113. Mitgliederversammlung imRöntgenmuseum
Beginn 15.00 Uhr
Ich lade alle Mitglieder herzlich ein und bitte um rege Beteiligung.
Ich bitte unbedingt um verbindliche Anmeldung
bis zum 19.02.2024 unter Tel.: 02191 – 6 91 48 90.

Anmeldeschluss ist am 19.02.2024

Anfahrt mit dem öffentlichen Verkehrsmittel zur Veranstaltung

     ab Friedrich-Ebert-Platz 14:24 Uhr, Linie 655 bis Hst Röntgenmuseum
     ab Lüttringhausen Rathaus 14:11 Uhr, Linie 654 an Hst Mollplatz umsteigen in Linie 655

 


Drei geschätzte Wanderführer treten zurück

 

Karin Ekert, Helga Greb und Gerd-Diether Förster haben  zum Jahresende 2023 ihre Tätigkeit als Wanderführer eingestellt. Gesundheitliche Gründe ließen bei allen drei ein Verbleiben in ihrer leidenschaftlichen Tätigkeit nicht mehr weiter zu.

Karin Ekert hat im Herbst 2006 zusammen mit Christine Müller, Petra Dimanski und Manfred Dietrich den Wanderführer-Lehrgang in Arnsberg besucht und erfolgreich abgeschlossen. Sie lösten im gleichen Jahr den Abgang so verdienstvoller Wanderführer/innen wie Hannelore Mechlen, Uschi Scheuermann, Ewald Gehres und Siegfried Krenzel ab. Bereits vom 6. bis 14. Mai nahm Karin Ekert auf einer Ferienwanderung mit dem Titel „Sonne, Blüten, Wein“ auf dem E1 von Darmstadt nach Kloster Maulbronn / Kraichgau, unter der Führung von Sigrid Bannasch, teil. Hier hatte sie bereits die große Wanderluft geschnuppert, so dass sie danach einen seitenlangen herzerfrischenden Bericht über die 140 km lange Ferienwanderung ins KOMM MIT einstellte. Und bereits am Sonntag, den 2. Juli 2007 führte sie ihre erste Wanderung für unsere Abteilung. Der Titel hieß: “Elfen, Brezelbäcker und Schmiedegesellen im Eschbachtal.“ Die Wanderzeit betrug 4 Stunden. Treffpunkt war 10:00 Uhr Solingen, P SG-Burg (Wupperbrücke). Das war der Auftakt einer langen Serie von unvergesslichen Wanderungen mit Karin Ekert und ihrem unverkennbaren Lederhut.

Gerd-Diether Förster war nicht nur ein hervorragender Wanderführer, der die Remscheider Wanderer u.a. bis nach Kreta entführte. Ferner lockte er die Radler bis in die Lüneburger Heide. Er war der Organisator schlechthin. Die perfekten Planungen beim Tag der Vereine und beim Röntgenlauf wären da zu erwähnen. Auch all unsere Jubiläumsfeiern, ohne seine Beteiligung undenkbar! Wanderungen nutzte er auch immer wieder, um Kontakte zu unseren Inserenten herzustellen. Beispielsweise war eine konstant große Anzahl an Teilnehmern bei den Grünkohlwanderungen die ideale Werbung für die Restaurantinhaber. Dass wir unser KOMM MIT überhaupt vierteljährig erscheinen lassen konnten, geht auf das Konto des Werbewarts Gerd-Diether Förster zurück. Seine Erfahrung gibt er immer noch an seinen Nachfolger Peter Geiger weiter.Zur Seite stand Gerd-Diether Förster immer wieder Helga Greb. Auch Ihre Tätigkeit als Wanderführerin werden wir sehr vermissen. Sie war in den letzten Jahren zusammen mit Karin Ekert eine tragende Säule für unsere Mittwochswanderer. Es wird in der Zukunft schwierig werden, die Lücke, die sie hinterlässt, adäquat zu ersetzen. Wie Gerd-Diether Förster hatte auch Helga Greb ein zweites wichtiges Standbein in unserer Abteilung. Als Kassenwartin war sie Mitglied im Vorstand. Ihrem hohen Grad an Verantwortung in dieser Position wurde sie immer gerecht. In der Jahreshauptversammlung präsentierte sie jeweils eine vorbildliche Kassenführung. Ihr Amt übernahm Ursula Schulz, die von Helga Greb behutsam in dieses neue, nicht einfache Amt, eingearbeitet wurde. Unvergessen bleiben Helgas Abstecher zum steinernen Kreuz, wenn sie Wanderungen im Bereich der Remscheider Talsperre führte. Keiner konnte dort die Ballade von den Krammetsvögeln so spannend erzählen wie sie.

                                                                                              Michael Stollwerk/Reinhard Wolff  


Gesucht werden

bei den anstehenden Wahlen zum Vorstand

  1. a) Schriftführer/in

Da unsere Schriftführerin Ursula Frößler sich nicht mehr zur Wahl stellt, suchen wir sowohl eine neue Schriftführerin oder einen neuen Schriftführer, nach Möglichkeit auch noch einen Stellvertreter oder eine Stellvertreterin.

Aufgaben:

     Protokolle der Hauptversammlungen
     Protokolle der Vorstandssitzungen (3 x jährlich, eventuell auch 4 x)
     Verteilerlisten für „Komm Mit“ aktuell halten
     Postversand der „Komm Mit“-Hefte, die nicht verteilt werden können

  1. b) Außerdem suchen wir Beisitzer/innen für den Vorstand
         nach Möglichkeit Teilnahme an den Vorstandssitzungen
         Unterstützung der Arbeit des Vorstands
  1. c) Stellvertreter/in der Schatzmeisterin
  2. d) Verteilung der Geburtstagsgutscheine

Antje Salomon wird die Geburtstagsgutscheine für unsere älteren Mitglieder (ab 80) nicht mehr verteilen. Wer möchte diese Aufgabe übernehmen? Unsere sehr betagten Mitglieder sind immer erfreut über diese kleinen Kontakte, die wir leider sonst einstellen müssten.

Der Vorstand


Freiwillige gesucht!
Karin Ekert hat aus gesundheitlichen Gründen die an jedem 1. Mittwoch im Monat statt-findende „Kladdertour mit und ohne Einkehr“ eingestellt. Diese Tour war bei den älteren Mitgliedern äußerst beliebt. Wir suchen aus diesem Kreis Interessenten, die bereit wären, diese kurze Wanderung weiterhin zu betreuen. Es muss nicht unbedingt ein Wanderführer sein!

Der Vorstand


Foto gesucht!
Liebe Wanderfreunde, für die Vorderseite unseres KOMM MIT suchen wir ein neues Farbfoto.
Wer ein ansprechendes Farbfoto von unserem Remscheider Wandergebiet besitzt, sollte es bitte an mich schicken.


Email: J.Floettmann@t-online.de

Jürgen Flöttmann


Neue Location für unsere Hauptversammlung,

Liebe Wanderfreundinnen, liebe Wanderfreunde,

sicherlich haben Sie schon gelesen oder gehört, dass Herr Romanowski die Mebusmühle (inklusive Restaurant) verkauft hat. Der neue Besitzer möchte das Haus etwa ein Jahr lang umbauen zu einer Event-Location. Wir können also im März 2024 unsere Jahres- hauptversammlung nicht in der Mebusmühle abhalten.

Nach längerer Suche haben wir nun für 2024 einen neuen Ort gefunden: das Deutsche Röntgenmuseum in Lennep. Es ist gut mit der Buslinie 655 zu erreichen (Haltestelle Röntgenmuseum).

Termin: 02.März.2024 um 15.00 Uhr

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich und zwar bis zum 19.02.2024 unter Tel.  02191-6 91 48 90

Karl Schulz