Raus in die Natur. Rein ins Erlebnis

Aktuelle Informationen

Information für Wanderführer

Umbau auf dem Friedrich-Ebert-Platz (Stand 07.10.2021)

Abriss Betriebsgebäude Friedrich-Ebert-Platz

Am Montag, 11. Oktober beginnen die Abrissarbeiten des Betriebsgebäudes am Friedrich-Ebert-Platz.
Die für den Abriss benötigte Fläche umfasst neben dem Betriebsgebäude selbst die Bussteige B1 und B2.

Folgende Änderungen sind dadurch erforderlich:

  • Der Bussteig B wird komplett gesperrt
  • Die Bussteige B1 und B2 werden auf Bussteig A1/A2 verlegt
  • Der Bussteig B3 wird zum Bussteig A5 verlegt

Der Haltestellenplan kann hier heruntergeladen werden

Deshalb bitte bei Wanderungen mit dem Treffpunkt „Friedrich-Ebert-Platz
den Treffpunkt immer besonders absprechen!


Wegesperrungen wegen Hochwasserschäden (30.07.2021)

Liebe Wanderfreunde,

leider müssen wir Wanderer schon wieder Einschränkungen akzeptieren, diesmal wegen Schäden an den Wanderwegen duch das Hochwasser. Auf Remscheider Gebiet sind folgende Wanderwege gesperrt:

  • Röntgenweg zwischen Clemenshammer und Zillertal
  • Röntgenweg teilweise zwischen Gerstau und Morsbach, dort sind Brücken beschädigt bzw. weggerissen.
  • X19 und Röntgenweg zwischen Hüttenhammer und oberem Weg

Die Wanderführer sollten ihre geplanten Wanderungen vorher nochmal abgehen, ob es dort Probleme gibt. 

Bitte unbedingt die Absperrungen beachten, es besteht Lebnsgefahr!

Es ist im Augenblick nicht möglich, Umleitungen einzurichten. Wir wollen abwarten, wie sich die Lage entwickelt. 

Jürgen Flöttmann (Wegewart)

__________________________________________________

 

Wichtige Mitteilung (31.05.2021)

SGVer dürfen wieder in Gruppen wandern

Vereinswanderungen sind nun in NRW als kontaktfreier Sport im Freien anerkannt.

Gute Nachrichten für den SGV: Laut Entscheidung der Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes NRW vom 28. Mai 2021 sind Vereinswanderungen mit einer Wander- führerin/einem Wanderführer als Sport im Freien in NRW nun anerkannt.

Das bedeutet, dass wir nach der Corona-Schutzverordnung-gültig ab 28.05.2021- bei einer Inzidenz in der Region über 50-100 in Gruppen von 25 Personen wandern dürfen, bei Inzidenzen unter 50 entfällt die Limitierung.

Was besagen die Regeln für kontaktfreien Sport im Freien?

Mit der positiven Rückantwort aus der Staatskanzlei in Düssel-dorf sind Vereinswanderungen unter Anleitung eines Wander-führers/einer Wanderführerrin als kontaktfreier Sport im Freien in NRW nun anerkannt. Somit greifen die Regeln, die unter  §14 Sport der Corona-Schutzverordnung aufgeführt sind.

Stufe 3: Inzidenz über 50 bis 100:

Kontaktfreier Sport auf Sportanlagen unter freiem Himmel ist nun wieder mit bis zu 25 Personen erlaubt. Geimpfte und Genesene zählen laut Verordnung zusätzlich.

Stufe 2: Inzidenz über 35 bis 50:

Kontaktfreier Sport im Freien ist ohne Personen begrenzung möglich.

Stufe 1: Inzidenz unter 35:

Kontaktfreier Sport im Freien ist ohne Personenbegrenzung möglich. 

Endlich geht es wieder los!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Wandern und Radeln!

Bleibt gesund!

"Frisch auf"

 Jürgen Flöttmann

 

 


Aufgeschoben ist nicht aufgehoben (Buswanderfahrt zur Geierley)

Das Coronageschehen hat in dieser Saison für uns Wanderführer/innen einiges zunichte gemacht, was wir mit viel Idealismus, Herzblut und persönlichem Einsatz geplant hatten. Besonders gilt das auch für größere Veranstaltungen, wo jeweils auch für mehrere Tage ein Buseinsatz und ein entsprechendes Programm vorgesehen waren.

Trotzdem lassen wir uns nicht entmutigen und planen jetzt schon für das nächste Jahr. So wird die ausgefallene Buswanderfahrt zur Geierley im Juni stattfinden. Eine weitere Fahrt ist ins Sauerland geplant. Deutschlands zweitältestes Kneipp-Heilbad Olsberg feiert den 200-jährigen Geburtstag des „Wasserdoktors“ Sebastian Kneipp und wir sind eingeladen.

Info in KOMM MIT 02/2021

Reinhard Wolff


Gedanken des Werbewarts über die Corona-Zeit

Der 7. März, unsere Jahreshauptversammlung, war der letzte Termin, an dem viele SGV-Mitglieder zusammenkamen. Danach kam der Lockdown. Wir waren als Grup- pe betroffen, aber jeder einzelne von uns konnte sich frei bewegen. Das sehr schöne Wetter begleitete uns auf unseren Wanderungen und Radtouren. Wir waren sehr glimpflich davon  gekommen. Aber schauen wir auf unsere Inserenten. Die Cafés, Restaurants, Reisebüros und das Kino haben in dieser Zeit sehr gelitten, umso erfreulicher, dass sie uns trotzdem die Treue gehalten haben. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken.  Ein Wunsch und eine Bitte gehen an unsere Mitglieder, die Dienste und Angebote unserer Inserenten unter den gege- benen Umständen weiterhin in Anspruch zu nehmen.

Wir hoffen auf das Jahr 2021 mit vielleicht wieder mehr Normalität für unsere Unternehmungen.

Eine gutes und gesundes  neues Jahr!

    Diether Förster

    Hans-Peter Geiger

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Röntgen-Lauf

Beim Röntgen-Lauf ist unsere Abteilung seit dem Beginn im Jahre 2001 engagiert, wir versorgten die aktiven Läufer mit Getränken und Obst in unserem Stand im Freibad Eschbach.

Nach jetzt fast 20 Jahren können wir dieses beliebte Ereignis nun nicht mehr unterstützen. Aus gesundheitlichen Gründen kann der Organisator Diether Förster diese Aufgabe nicht mehr leisten. Da es keinen Nachfolger gibt, haben wir uns entschlossen, die Mitarbeit beim Röntgen-Club zu kündigen.

Allen Mitstreitern sprechen wir unseren herzlichen Dank aus, vor allen Dingen müssen wir Diether Förster als federführenden „Manager“ für seine jahrelange Tätigkeit besonders loben. Zu Beginn im Jahr 2001 war noch viel Improvisation gefragt, um die Versorgung der Läufer zu garantieren. Diether hat im Laufe der Jahre viele Verbesserungen entwickelt. Die Läufer haben uns jedes Jahr für die gute Verpflegung gelobt.     

Für den Vorstand

Jürgen Flöttmann